Loading...

Erfolgsfaktor Employer Branding - LIDL und MTP entwickeln neue Ideen zur Mitarbeiterbindung

Employer Branding ist seit einiger Zeit ein erfolgsversprechendes Marketing-Tool. Laut einer HR-Entscheiderbefragung des F.A.Z.-Instituts erhöht eine erfolgreiche Employer Branding Strategie die Mitarbeiterbindung und hat einen positiven Einfluss auf den Umsatz und ROI (Return on investment) eines Unternehmens. Auch der Discounterkonzern LIDL setzt auf eine Employer Branding Strategie und beschäftigt sich intensiv mit deren Weiterentwicklung. Im Rahmen einer Stärkung der Mitarbeiterbindung sowie Identifikation möglicher Gründe für den Wunsch eines Jobwechsels lud der LIDL-Konzern im November einige motivierte MTP-Mitglieder der Geschäftsstelle Gießen zu einem ganztägigen Workshop in das Zentrallager nach Butzbach ein.

Mitarbeiterbindung – warum eigentlich?

Der „War for Talents“ ist längst eröffnet. Heute sind es die Unternehmen, die sich bei ihren potenziellen Mitarbeitern bewerben, nicht umgekehrt. In Zeiten von Fach- und Führungskräftemangel und gesellschaftlicher Schnelllebigkeit gilt es besonders, die bereits bestehenden Mitarbeiter zu halten. Gar nicht so einfach, da ein häufiger Jobwechsel und das Abwerben von Mitarbeitern heute zum Alltag gehören. Was also tun? „Employer Branding“ könnte eine Lösung sein.

Employer Branding – was ist das?

Employer Branding ist keineswegs ein erwerbbares Produkt. Vielmehr beschreibt es den fortlaufenden Prozess von Bildung, Aufbau und Positionierung einer Arbeitgebermarke. Ziel ist es, dem Arbeitgeber (Employer) einen wiedererkennbaren Markenstatus und attraktives Arbeitgeberimage zu verschaffen (Branding).
Laut der Deutschen Employer Branding Akademie (DEBA) hat Employer Branding positiven Einfluss auf die Mitarbeitergewinnung, Mitarbeiterbindung, Unternehmenskultur, das Image und schließlich auch die Unternehmensleistung.

Personalmarketing als Erfolgsfaktor

Eine starke Arbeitgebermarke wirkt extern und intern. Sowohl potenzielle Bewerber als auch bestehende Mitarbeiter werden angesprochen. Der Aufbau einer fundierten Arbeitgebermarke beginnt intern. Unternehmensziele, Wertvorstellungen sowie das Alleinstellungsmerkmal sind zu identifizieren und einheitlich zu kommunizieren – extern und intern. Handlungsfelder des externen Employer Branding erstrecken sich über den gesamten Prozess, mit dem ein potenzieller Bewerber in Berührung kommt. Angefangen beim Internetauftritt über die Unternehmens-PR bis hin zum Bewerbungsprozess. Wichtig ist es, ein einheitliches und glaubwürdiges Gesamtbild zu präsentieren. Das interne Employer Branding befasst sich mit den Handlungsfeldern, die die Mitarbeiterzufriedenheit und Arbeitgeberqualitäten beeinflussen. Dazu zählen Management- und Führungsgrundsätze, die interne Kommunikationskultur, ein umfassendes HR-Portfolio (von Karrieremöglichkeiten bis hin zu Sozialleistungen) sowie der individuellen Gestaltung der Arbeitswelt, bspw. in spezifischen Arbeitszeitmodellen.
Grundlage für den Aufbau einer erfolgreichen Arbeitgebermarke ist das strategische Personalmarketing. Alle Maßnahmen zur Mitarbeitergewinnung sind dabei vereinheitlicht und strategisch aufeinander abgestimmt. Im Employer Branding Prozess wird nun die gesamte Unternehmenskommunikation inhaltlich, sachlich und optisch angepasst, sodass sich ein einheitliches Gesamtbild des Unternehmens ergibt.

Von der Vison zur Idee

Auch Lidl setzt auf Employer Branding und hat sich ein klares Ziel gesteckt: Die Mitarbeiterbindung auf durchschnittlich 10 Jahre steigern. Dazu trafen sich 16 Mitglieder der MTP Geschäftsstelle Gießen gemeinsam mit zwei Verkaufsleitern der Region zu einem Tages-Workshop zum Thema „Mitarbeiterbindung und Gründe für den Wunsch eines Jobwechsels“. Nach einer kurzen Unternehmenspräsentation mit anschließender Besichtigung des Lagers Butzbach ging es nach der Mittagspause in die aktive Phase. Die Fragestellungen für den Workshop lauteten: „Was bewegt einen Mitarbeiter zum Jobwechsel und wie kann man ihn als Arbeitnehmer langfristig binden?“. In insgesamt vier Teams diskutierten die Studenten Ihre Ideen, erarbeiteten Lösungskonzepte und präsentierten den LIDL-Verkaufsleitern am Abend Vorschläge zur weiteren strategischen Planung.
 
Motivierte MTPler beim Workshop mit LIDL (Foto: Alessa Cimiotti)

Impulse zur Mitarbeiterbindung

Die Gruppen waren sich einig, dass ein Mitarbeiter, der sich wohlfühlt vermutlich länger im Unternehmen bleibt. Daher gilt es, die allgemeine Mitarbeiterzufriedenheit zu steigern. Die Aufwertung der Aufenthaltsräume in den Filialen, Mitarbeiterrabatte und die kostenlose Bereitstellung von Obst und Getränken sind erste Ansätze. Die Entwicklung einer Mitarbeiter-App, die über News & Termine, Mitarbeiter-Rabatte sowie Karrieremöglichkeiten informiert und Transparenz bei internen Beförderungen oder Managemententscheidungen bietet, könnte eine offene Kommunikation zwischen den Hierarchien fördern. Zur Stärkung des Teambuildings könnten filialinterne Events (Weihnachtsfeier, Sommerfest) durchgeführt werden. Zudem könnten Mitarbeiter aktiv in Entscheidungen, z.B. bei der Personalplanung eingebunden werden, um einzelne Präferenzen zu berücksichtigen. Gleichzeitig stellen regelmäßige Feedbackgespräche und anonyme Fragebögen zur Mitarbeiterzufriedenheit eine Art Warnsystem dar, um frühzeitig entstehende Unzufriedenheit oder mögliche Weiterbildungswünsche zu erkennen und dementsprechend agieren zu können. Auch der Einsatz eines „Feel Good Managers“ könnte bei der Früherkennung von Spannungen und der Stärkung des Teambuildings unterstützen.
 
Abschluss des Workshops -  die Ergebnisse werden präsentiert (Foto: Alessa Cimiotti)
 

Ein voller Erfolg

"Ich bin immer wieder überrascht, wie viele neue Ideen und wertvolle Impulse wir für unseren Konzern aus den Workshops mit MTP ziehen können", so der Verkaufsleiter Thomas Schulze über den Workshop mit der MTP Geschäftsstelle Gießen. "Einige Ideen werden wir an die Hauptzentrale weiterleiten, Weiteres werden wir versuchen sofort in unseren verantwortlichen Gebieten umzusetzen.“ 
Für die Mitglieder der Geschäftsstelle Gießen war der Workshop ebenfalls ein voller Erfolg. MTP Gießen bedankt sich für diese großartige Möglichkeit an der strategischen Weiterentwicklung mitwirken zu dürfen und freut sich schon auf weitere Kooperationen mit LIDL.
 
Autor: Alessa Cimiotti