Loading...

MTPodcast Folge #3

Veränderungen und Authentizität mit Stefanie Reimann, Investorin und Unternehmerin

Es gab einmal eine Zeit, in der waren E-Mail Adressen unüberschaubarer als der heutige WPA-2 Schlüssel für eure Router. Eine Zeit, in der Vorstände noch dankend abgewunken haben, wenn man ihnen Werbung über dieses Internet vorschlug. Es ist eine Zeit, in der bei MTP Querdenker herangezogen werden. Stefanie Reimann ist eine dieser MTPlerinnen der alten Tage. Sie studierte damals in Mannheim und schrieb 1997 ihre Diplomarbeit über „Push- und Pull-Strategien im Online-Marketing“.
 
Mittlerweile ist es 2017. Stefanie ist Investorin und Unternehmerin. Ihre Vita ist eindrucksvoll, gespickt mit spannenden Positionen als Marketingmanagerin für prestigeträchtige Unternehmen. Angefangen hat sie nach ihrem Studium bei L’Oreal im Vertrieb. Später war sie Marketingleiterin der DACH-Region für Gruner und Jahr und für die deutsche Telekom AG.
 
Seit Stefanie ihre Diplomarbeit abgegeben hat, hat sich vieles verändert. Die Karriereleitern wurden länger, die Studiengänge wurden kürzer und während wir uns den zehnten Vortrag über Digitalisierung und Industrie 4.0 anhören, dreht sich die Welt einfach weiter.
 
Doch wie hat sich denn nun seit den Bologna Reformen das „Student-Sein“ verändert? Was muss man als junger Mensch heute können, um es in der Welt des Marketing weit zu bringen? Und worüber würde Stefanie Reimann eigentlich heute ihre Bachelorarbeit schreiben? Lauscht Stefanies Antworten auf diese Fragen und viele mehr ab Montag, den 27.03., in der dritten Folge unseres MTPodcast MARKETEA, auf Soundcloud, iTunes und hier im MTP Magazin.
 
UPDATE: Jetzt hier reinhören in die neue Folge MARKETEA! 
 
 
 
Die letzten Folgen verpasst??
Ihr wollt wissen was U-Boote in Online Shops zu suchen haben? Oder warum Fußböden relevant für Offline-Marketing sein können? Dann hört rein in die ersten beiden Folgen MARKETEA mit Bernd Rudmann von Neuland Communication und Markus Römer von Dressandfriends.

 

Autor: Jonas Ils