Unser Shopping-Erlebnis: Was steckt dahinter?

von Faye Huber und Lorena Metzger

[[{“type”:”media”,”view_mode”:”media_large”,”fid”:”506″,”attributes”:{“class”:”media-image alignright wp-image-3508″,”typeof”:”foaf:Image”,”style”:””,”width”:”225″,”height”:”150″,”alt”:”rb mannheim-shoppermarketing”}}]]Wer kennt das nicht? Man will nur noch schnell eine Kleinigkeit besorgen, doch dann kommt man Stunden später mit vollen Einkaufstüten nach Hause. Wie kann das sein? Was passiert, wenn wir einen Laden betreten? Was bestimmt unser Kaufverhalten? Die Antwort: Shopper-Marketing!

Darunter versteht man Marketingstrategien, die den Käufer auf seinem Weg zum Kauf, dem „Path-to-Purchase“ begleiten. Wir Shopper werden dabei in den Mittelpunkt gestellt, weil wir entscheiden, was, wie viel, wann und wo wir kaufen. Ziel ist es, unser Shopping-Erlebnis zu verbessern und unsere Aufmerksamkeit auf bestimmte Produkte zu lenken. Kaufentscheidungen treffen wir überwiegend vor Ort, weshalb das Kaufverhalten am „Point-of-Sale“ und das Shopper-Marketing in den Fokus der Unternehmen rücken.

Studenten der Universität Mannheim haben sich deshalb mit der Macht des Shoppers in einem Workshop mit RB, einem der weltweit führenden Konsumgüterhersteller, beschäftigt. Von Senior Shopper-Marketing and Category Manager Stefano Giusti lernten sie die Grundlagen des Shopper-Marketing. Solche Konzepte können von Produktanordnung, besonderen Farben und Designs, Flyern und Rabattaktionen über Lichtführung und Hintergrundmusik bis hin zu Gerüchen reichen. Anschließend durften die Teilnehmer des Workshops in die Rolle des Managers schlüpfen und ihr gelerntes Wissen bei der Entwicklung einer eigenen Strategie anwenden. In Projektteams entstanden verschiedene Konzepte zur Produktanordnung im Bereich „Sexual Wellbeing“ mit dem Spitzenreiter DUREX, einer Powerbrand von RB.

Shopper Marketing sorgt für ein Einkaufserlebnis mit allen Sinnen. Und je länger das Erlebnis dauert, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit zu Produkten zu greifen, die eigentlich nicht auf der Einkaufsliste standen und so unsere Tüten füllen!

[[{“type”:”media”,”view_mode”:”media_large”,”fid”:”507″,”attributes”:{“class”:”media-image aligncenter size-medium wp-image-3507″,”typeof”:”foaf:Image”,”style”:””,”width”:”300″,”height”:”127″,”alt”:”Workshop RB Mannheim Shoppermarketing”}}]]

________________________________________________________________________________________

 Über die Autorinnen:

 [[{“type”:”media”,”view_mode”:”media_large”,”fid”:”508″,”attributes”:{“class”:”media-image aligncenter wp-image-3506″,”typeof”:”foaf:Image”,”style”:””,”width”:”110″,”height”:”150″,”alt”:”Lorena”}}]]
Lorena Metzger (Mannheim)

Lorena Metzger  ist 22  Jahre alt und studiert Medien- und Kommunikationswissenschaft und Germanistik im 4. Semester an der Universität Mannheim. Im Rahmen ihres Studiums bekam sie bereits interessante Einblicke in die Welt des Marketing und den Social Media-Bereich,  welche sie durch ihre Mitgliedschaft bei MTP und ihrem Nebenjob als Social-Media-Hiwi am Institut für Sport der Universität Mannheim mit Praxiserfahrung ergänzen konnte.  Sie interessiert sich für Marketingaktivitäten, Öffentlichkeitsarbeit und journalistische Tätigkeiten und ist unter anderem auch beim Radiosender der Universität aktiv.

Faye Huber (Mannheim)

Faye Huber ist 22 Jahre alt und studiert im 4. Semester Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Mannheim. Nebenbei engagiert sie sich bei MTP, um Einblicke in die Praxis des Marketing zu gewinnen und eigene Ideen umzusetzen. Ihr Ziel ist es, nach dem Studium im Bereich Marketing tätig zu sein und kreative Strategien für Unternehmen und Marken zu entwerfen.

,
Vorheriger Beitrag
Marlene Dietrich: Ein Filmstar macht Werbung
Nächster Beitrag
Sag es doch einfach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü