Über Kamillentee und Kräuterschnaps

Im Rahmen der Einführungswoche für Erstsemester ist die Kneipentour ein beliebtes und weitverbreitetes Konzept. Unter Einfluss eines Gläschens Bier, Wein oder diverser anderer Spirituosen fällt es umso leichter mit Gleichgesinnten in Kontakt zu kommen. Dass sich allerdings hinter einer Kneipentour mit dem unkonventionellen Titel „Kamillentee & Kräuterschnaps“ mehr verbirgt als ein feuchtfröhlicher Abend unter Studenten, beweist ein aktuelles Projekt der Geschäftsstelle Chemnitz.

Bereits zweite Chemnitzer Kneipentour

Am 22. November fand die zweite Chemnitzer Kneipentour statt, organisiert von MTP Chemnitz in Zusammenarbeit mit der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH (CWE). Die erste Auflage im letzten Jahr war das Ergebnis einer Marktforschung mit der Intention, die Innenstadt zu beleben und Chemnitz bei Studierenden der TU als attraktiven Freizeitstandort zu etablieren. Im Zuge dessen wurden ihnen die Bars und Kneipen der Stadt nähergebracht.

Im Gegensatz dazu standen in der diesjährigen Auflage der Veranstaltung Medizinstudenten, Famulanten und Weiterbildungsassistenten im Mittelpunkt. Doch warum gerade diese Zielgruppe? Das Stichwort lautet hier ganz klar Stadtmarketing. Dieses Projekt wurde ins Leben gerufen, um jungen Medizinern den anerkannten Gesundheitsstandort Chemnitz als attraktiven Arbeits- und Lebensort näher zu bringen. Damit ist dieses Projekt ein Baustein im Konzept der Stadt Chemnitz in der Bekämpfung des zunehmenden Ärztemangels. Zusätzlich soll die Vernetzung untereinander – über das Kollegium der Gesundheitseinrichtungen hinaus – gefördert und ein weltoffenes Chemnitz gezeigt werden.

Kooperation CWE X MTP Chemnitz

Die Planungsphase für das aktuelle Projekt mit dem regionalen Förderer der Geschäftsstelle begann bereits Ende Juli, sodass das Team knappe vier Monate aufwenden konnte, um den Medizinern eine unvergessliche Kneipentour zu bereiten.

Zu den Aufgaben des MTP-Projektteams gehörte dabei die Entwicklung eines Gesamtkonzeptes, die Akquise der teilnehmenden Bars und Gastronomen inklusive ansprechender Getränke- und Snack-Deals, sowie die Durchführung der Kneipentour einschließlich des Rahmenprogrammes. Des Weiteren wurde ein Redaktionsplan für die zugehörige Facebook-Veranstaltung mit dem Ziel erstellt, die potentiellen Teilnehmer mit Hintergrundinformationen zur Tour zu versorgen, den Gesundheitsstandort Chemnitz vorzustellen und auf dessen zahlreiche Karrieremöglichkeiten hinzuweisen.

Den Rahmen bildete dabei die von der CWE eigens entwickelte Marke, die sich nicht nur im Namen der Tour “Kamillentee & Kräuterschnaps” und im Design der klassischen Kommunikationsmedien wiederspiegelte, sondern beispielsweise auch ein extra für diese Veranstaltung kreiertes Getränk und dafür gebrandete Tasse beinhaltete.

Eine Veranstaltungsreihe mit Perspektive

Durch den gemeinsamen Besuch der Bars, das Ausprobieren leckerer Getränke und Snacks sowie durch diverse vorbereitete Spiele, konnten sich die Teilnehmer sowohl untereinander kennenlernen und vernetzen, als auch die Chemnitzer Bar- und Kneipenszene erleben. Die Chemnitzer MTP´ler fungierten dabei nicht nur als Organisatoren und Teilnehmer, sondern nahmen auch die Funktion der Markenbotschafter ein und stellten die Vorzüge der Stadt vor.

“Kamillentee und Kräuterschnaps” ist somit nicht nur eine Kneipentour mit Unterhaltungswert, sondern auch eine Maßnahme im Employer Branding des Gesundheitsstandortes Chemnitz und soll langfristig einen Beitrag zum Ausgleich des Fachkräftemangels leisten.

Nach der ersten erfolgreichen Durchführung ist eine gute Ausgangslage geschaffen worden, um den Aufbau der Jungmediziner-Community zu fördern und zukünftig eine feste Veranstaltungsreihe zu etablieren. Daher hoffen wir auf eine Fortsetzung – in diesem Sinne: Hoch die (Kamillen-)Tassen!

Joy Schmiedl

GS Chemnitz
Menü