Humor: Dein Schlüssel für eine erfolgreiche Berufskarriere

 

„An dem Punkt, wo der Spaß aufhört, beginnt der Humor“. Für viele ArbeitnehmerInnen hört spätestens beim alltäglichen Gang zur Arbeit der Spaß auf. Aber solltest Du wirklich im Arbeitsleben auf Humor verzichten? Und kann Humor dafür sorgen, dass Deine Karrierechancen steigen?

 

Du bist eine Persönlichkeit

 

Entscheidest Du Dich für den Weg auf der Arbeit humorvoll zu sein, betreibst Du aktives Selbstmarketing. Du wirst aus der Masse herausstechen und dich von anderen KollegenInnen abgrenzen. Du wirst als Persönlichkeit wahrgenommen und kannst auch schwierige Konfliktsituationen mit einem witzigen Spruch auflockern.

 

Die Art von Humor ist entscheidend

 

Doch Vorsicht! Falls Du diesen Artikel als Startschuss dafür siehst, abfällig über Deinen Chef zu witzeln, so irrst Du Dich. Es kommt auf die Art des Humors an: Versuche Dich auf positiven Humor zu fokussieren. Hierzu zählen Witze, Selbstironie und Satire. Negativer Humor, wie Zynismus, Sarkasmus oder Spott, sollten nur dezent dosiert und bei engen KollegenInnen zum Einsatz kommen. Neue KollegenInnen könnten sich bei negativem Humor unwohl fühlen und an Deiner Seriosität zweifeln.

 

Den passenden Moment finden

 

Schon mal eine Präsentation mit einem lockeren Spruch oder einer emotionalen Geschichte angefangen? Probiere es mal aus! Du wirst die Aufmerksamkeit des Plenums von Minute Eins auf Deiner Seite haben. Auch trockene Folien mit Unternehmenskennzahlen kannst Du so aufpeppen. So wird Deine Präsentation positiv in Erinnerung bleiben.

 

Die Schlagfertigkeit einsetzen

 

Schlagfertigkeit ist ein beliebtes Stilmittel, um in kniffligen Situationen gelassen rüberzukommen. Wird Dir z.B. unterstellt, Du würdest während der Arbeitszeit ständig vor dem Handy sitzen, dann antworte doch mal folgendermaßen: „Wieso? Ich passe mich lediglich meiner Umgebung an!“. Die Stimmung wird plötzlich zum Positiven umschlagen.

 

Bestreitest Du Deinen Arbeitsalltag fortan humorvoller, so wird sich Dein Ansehen erhöhen und Dein beruflicher Marktwert wird spürbar steigen. Also, warum nicht morgen das Sakko oder die Bluse gegen eine Portion Humor austauschen?

Autor:

Niklas Schwarz

GS Hamburg
, ,
Vorheriger Beitrag
Die Zukunft der Marketingbranche?
Nächster Beitrag
Unternehmensbesuch von Triebwerk: Von der Idee zum Geschäft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü