Keine Likes mehr auf Instagram – Hilft das? | MTP e.V.

Wie viele Likes hatte euer letzter Instagram-Post? Das werdet bald vielleicht nur noch ihr selbst sehen können und nicht eure Follower.

Instagram testet momentan weltweit eine Version der App, in der die Gesamtzahl der Likes anderen Unsern nicht mehr angezeigt wird. Zwar kann derjenige, der das Foto gepostet hat, diese Zahl noch sehen, aber für andere Nutzer sind nur noch die Namen sichtbar. Somit wird nicht die komplette Like-Funktion abgeschafft, sondern es geht darum, nicht sichtbar zu machen, wie viele Leute die Beiträge mit einem Herz versehen.

Welche Veränderungen wird das nun für die Instagram-Nutzer haben?

Ist man weniger gestresst eine große Like-Zahl zu generieren?

Nimmt der Druck sogar zu?

Konzentriert man sich vielmehr auf den eigentlichen Content?

Liket man insgesamt weniger Beiträge?

„WIR MÖCHTEN, DASS SICH EURE FREUNDE AUF EURE FOTOS UND VIDEOS KONZENTRIEREN, NICHT AUF DIE LIKES. DU WIRST DIE LIKES TROTZDEM SEHEN KÖNNEN, DEINE FREUNDE ALLERDINGS NICHT MEHR. WIR MÖCHTEN ERFAHREN, OB DIESE VERÄNDERUNG DIE ERFAHRUNG AUF INSTAGRAM FÜR ALLE BESSER MACHEN WIRD“, mit diesen Worten äußerte sich Instagram auf Twitter.

Was passiert jedoch mit den Instagram-Kanälen von Unternehmen und Influencern? Diese sind häufig auf Like-Zahlen angewiesen und können dadurch ihre Reichweite darstellen und sich gegenüber Kunden mit anderen Kanälen vergleichen. Instagram wird hier eine Lösung finden müssen, um auch für diese Nutzergruppe eine passende und häufig kommerzielle Nutzung der App garantieren zu können.

An dieser Stelle ist es interessant zu sehen, wie die Veränderung in der Branche aufgenommen wird. Vor allem Influencer und Mitarbeiter in Social-Media-Agenturen finden, dass es dadurch noch schwieriger werden kann, den „Wert“ und die Reichweite eines Influencers zu ermitteln. So befürchten einige von ihnen sich bald noch stärker gegen die Konkurrenz absetzen zu müssen, um für Unternehmen interessant zu bleiben.

Allerdings hört man auch viele positive Stimmen, die sagen, dass Likes das Selbstwertgefühl negativ beeinflussen können und man sich in Zeiten der digitalen Selbstdarstellung zu sehr für Like-Zahlen und Kommentare verstellt. Diese Nutzer sind gespannt auf die Änderungen und schrecken nicht davor zurück Instagram weiterhin zu nutzen.

Eine letzte Frage bleibt jedoch zu diesem Zeitpunkt unbeantwortet: Könnte es sein, dass Facebook dadurch nur Profit rausschlagen möchte und bald Profil- sowie Post-Daten an verschiedene Interessenten verkauft? Experten vermuten, dass sich für den Konzern hieraus ein neues, lukratives Geschäftsmodell für Agenturen als auch Influencer bilden könnte. Man vermutet, dass hinter der Veränderung nicht nur ein positiver Imagewandel steckt, sondern hinter den Kulissen bereits an einem neuen Vermarktungstool für die Plattform gearbeitet wird.

Es gilt abzuwarten bis wann die Tests von Instagram abgeschlossen sind und zu welchem Endergebnis sie führen werden. Ob die Anzahl der Likes öffentlich einsehbar oder versteckt ist – die Plattform wird neue Wege finden, um interessant zu bleiben.

, , , ,
Vorheriger Beitrag
Werkstudent im Marketing bei Boards & More | MTP e.V.
Nächster Beitrag
„Man lernt nie aus“ – Werkstudentenjob bei der axilaris GmbH I MTP e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü