MTPanel: Ausgabe #11 – TikTok | MTP e.V.

MTPanel

Tanzvideos, wie die von Lisa und Lena,

@lisaandlena

So let's not overthink and...💕 ##twins

♬ CWJBHN - Jake Scott & Josie Dunne

Comedy in Form von beispielsweise der Darstellung der verschiedenen US-Staaten von Ben Brainard

@ben_brainard

This is what the night crew sees during the shift change with the day crew

♬ original sound - ben_brainard

oder Videos, in denen sich die User gegen Ungerechtigkeit aussprechen, wie zum Beispiel leahmelle, auf TikTok findet man sie alle.

Insbesondere die jüngere Generation benutzt die App, um sich auszutauschen, sich zu amüsieren oder aber auch sich zu informieren.  

Das elfte MTPanel beschäftigt sich mit der Frage, wie die Studierenden TikTok wahrnehmen undwas sie von der neuen Funktion Instagram Reels halten. 

Die neue App auf dem Markt

Die App TikTok hieß ursprünglich Musically und erfuhr in den letzten Monaten einen großen Zuspruch insbesondere in der jüngeren Generation. Inzwischen sind auch verschiedene Firmen auf der Plattform aktiv. Dementsprechend ist es von Interesse, die Meinung der MTP-Mitglieder zu erfahren. Empfinden sie die App als einen seriösen Weg, um neue Kunden zu gewinnen oder erwarten sie keine positive Wirkung. Dies wollte das MTPanel-Team erfahren.

Am elften MTPanel nahmen insgesamt 219 Studierende teil. 136 der 219 Befragten waren weiblich und eine Person identifizierte sich als divers. Das durchschnittliche Alter betrug 23 Jahre. Die überwiegende Mehrheit (161 der 219 Befragten) studierte ein Fach der Wirtschaftswissenschaften. 

Allen Befragten war TikTok ein Begriff. 68 Befragte nutzten TikTok bereits und 146 Befragte hatten zumindest schon mal von TikTok gehört. 5 Befragte erstellten sogar selbst Content. Jedoch gab mehr als die Hälfte der Befragten andass TikTok in ihrem Bekanntenkreis gar nicht oder kaum verbreitet war. Bei 97 Befragten war TikTok im Bekanntenkreis etwas verbreitet. Nur 12% gaben an, dass TikTok in ihrem Bekanntkreis weit oder sehr weit verbreitet war. Fast ein Viertel der Befragten nutzte TikTok zwischen einer bis zehn Stunden pro Woche. Die Gründe für die Nutzung von TikTok waren vielfältig. Die überwiegende Mehrheit (62 Befragte) nutzte TikTok zur Unterhaltung. Für 19 Personen diente TikTok als Inspirationsquelle. 

Werbung auf TikTok

35 Personen war bereits Werbung auf TikTok aufgefallen, 19 Personen hingegen nicht. Die Auftritte von Unternehmen auf TikTok hinterließen bei den Befragten verschiedene Eindrücke. Bei einem guten Fünftel der Befragten hinterließen Unternehmen auf TikTok einen störenden Eindruck und auf 19% wirkten die Auftritte aufgesetzt. 33 Teilnehmer empfanden Unternehmensauftritte als irrelevant. Immerhin 35 Befragte fanden Unternehmensauftritte auf TikTok unterhaltsam, 31 als innovativ und 20 als interessant. Fast die Hälfte der Teilnehmer konnte sich bislang noch keinen Eindruck von Unternehmen auf TikTok verschaffen.

89 MTP-Mitglieder sprachen sich dafür aus, dass MTP auch auf TikTok vertreten sein sollte. Ein Teilnehmer sagte hierzu: „Weil TikTok so schnell nicht mehr wegzudenken ist und MTP somit neue Interessenten akquirieren könnte bzw. Imagearbeit leisten und Aufmerksamkeit schaffen könnte.“ 19 MTP-Mitglieder lehnten dies hingegen ab, da TikTok ihrer Meinung nach auch schnell lächerlich wirken kann. 

Instagram Reels als Konkurrent?

Instagram Reels ist eine neue Funktion von Instagram, mit der man wie auf TikTok kurze Videos, genannt Reels, veröffentlichen kann. 86 Befragte hatten schon von der Funktion gehört und 54 verfügten bereits über Reels. Nur 36% der Teilnehmer war die Funktion unbekanntEin Drittel hielt Reels auf Instagram für sinnvollwohingegen ein Fünftel der gegenteiligen Meinung war. Der Frage, ob sie es gut fänden, alle Funktionen auf einer Plattform zu habenstimmte die überwiegende Mehrheit zuDies würde ihrer Meinung nach die Nutzung der Plattformen vereinfachen, da man nicht zwischen den verschiedenen Apps hin- und herwechseln müsste. 

Nur 58 Befragte sprachen sich gegen eine Konzentration von Funktionen auf einer Plattform aus. Hierbei wurde oft gesagt, dass nicht jeder jede Funktion nutzen möchte und deswegen nicht alles auf einer Plattform verfügbar sein sollte. Darüber hinaus gaben Teilnehmer an, dass ein Vielfalt von Plattformen und Angeboten auch die Kreativität, sowie den Markt stärken würde.

Fazit

Bei TikTok und Instagram Reels scheiden sich die Geister der MTP-Mitglieder. Viele meinen, dass auf TikTok eine Imageverbesserung möglich ist. Jedoch ist hier Vorsicht gefragt, da der Content auch schnell ins Lächerliche gehen kann. Instagram Reels als neue Funktion auf Instagram wird von vielen als Nachmache von TikTok empfunden. Hier wird sich zeigen, ob die Funktion bestehen bleibt und TikTok die Nutzer streitig machen wird.

Deine Wissensbegierde rund um die Ergebnisse des elften MTPanels konnten noch nicht gestillt werden? Kein Problem – Schreib uns gerne deine Anregungen oder Fragen an content@mtp.org.
Lust auf mehr Infos zu aktuellen Marketingtrends? 
Perfekt! Abonnier‘ doch einfach unseren Newsletter oder lies weitere Beiträge aus dem Magazin.

Sophie Hoffmeier

Koordination und Leitung

Michael Weigl

Datenauswertung

Benjamin James Turner

Umfragedesign

Ilka Dust

Redaktion

Johanna Wendt

Redaktion

Sina Özcorapci

Layout
, , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Streamst du noch oder sozialisierst du dich schon? | MTP e.V.
Nächster Beitrag
Mehr als eine Marketinginitiative – Alexandra Golz | MTP e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü