„MTP ist einfach die Initiative-to-be“ – Ein Interview mit Michelle Bätge | MTP e.V.

Hallo Michelle,
Danke, dass Du heute Zeit gefunden hast für das Interview. Für den Anfang, erzähl doch bitte kurz etwas über Dich. Wie alt bist Du, wo kommst Du her und was studierst Du?
Danke für die Einladung, ihr beiden. Ich bin 21 Jahre jung und komme aus der Nähe von Mainz. Ich studiere und wohne seit fast zwei Jahren nun in Mannheim und bin jetzt in meinem 2. Semester des Bachelors Kultur und Wirtschaft in Medien- und Kommunikationswissenschaften mit dem Nebenfach BWL. Vorher habe ich noch zwei Semester reine BWL studiert.

Dann bist Du ja schon etwas länger dabei. Aber gehen wir mal etwas in der Zeit zurück. Wann und wie bist Du denn zu MTP gekommen?
Eine gute Freundin von mir hatte mich zu Beginn des Semesters im Februar 2019 zum Kick-Off mitgenommen und seitdem bin ich dabei.

Damit gehörst Du schon fast zu den alten Hasen bei uns in der Geschäftsstelle Mannheim. Was hat dich denn motiviert zu bleiben und auch langfristig ein Teil von MTP zu werden?
Der Verein! Der Verein mit all seinen Facetten hat mich begeistert und in seinen Bann gezogen. Dazu kam noch die Möglichkeit aktiv Verantwortung zu übernehmen und etwas mitzugestalten während meines Studiums. Außerdem kann ich mich persönlich und fachlich in der Atmosphäre bei MTP gut weiterentwickeln. MTP ist einfach die Initiative-to-be.

So etwas freut uns alle bei MTP zu hören. Als Vorsitzende der Geschäftsstelle Mannheim hast Du schon viele Erfahrungen gesammelt. Was hast Du bei MTP bis jetzt gelernt und was möchtest Du noch lernen?
Definitiv strukturiert Aufgaben anzugehen und für diese dann selbständig Lösungen zu erarbeiten. Aber auch die Arbeit im Team und Führungskompetenzen auszubauen. Mir selbst hat es auch geholfen, routiniert frei und selbstbewusst vor Menschen zu sprechen und aufzutreten. Für die Zukunft würde ich mich gerne im Bereich des Projekt- und Eventmanagements weiterentwickeln. Außerdem möchte ich meine Skills im Bereich Design sowie Bild- und Filmbearbeitung ausbauen. Aber auch ein paar mehr Einblicke in Unternehmen, durch zum Beispiel Vorträge und Workshops, würden mich interessieren.

Dann hast Du ja noch viel vor dir. Du hast gerade schon selber das Thema Events angesprochen. Welches MTP Event hat Dich denn bei Deiner MTP Journey am meisten geprägt und warum?
Eindeutig die Vorsitzendenversammlung im letzten Semester [Herbst 2019] in Berlin. Es war für mich das erste Event der nationalen Seite vom Verein. Das war auch das Schlüsselevent für mich, da ich gerade vom Interessenten in den Vorstand gesprungen bin. Es war einfach eine coole Zeit, ein cooles Event mit coolen Leuten in einer coolen City.

Du scheinst da schon viel mitgenommen zu haben. Lass uns doch mal Deine bisherige Arbeit reflektieren und eine etwas kritisch werden. Wenn Du selber eine Sache bei MTP ändern könntest, was würdest Du tun?
Das ist eine schwierige Frage. Ich möchte hier natürlich jetzt niemandem auf die Füße treten, aber ich würde mir etwas mehr Freiheiten in den Geschäftsstellen wünschen. Ich glaub, dass würde die Dynamik und die Arbeit vom Verein verbessern.

Es war einfach eine coole Zeit, ein cooles Event mit coolen Leuten in einer coolen City.

Du scheinst da schon viel mitgenommen zu haben. Werfen wir nun einen Blick auf dein Leben außerhalb von MTP. Wo kann man dich denn finden, wenn Du gerade nicht mit MTP oder Deinem Studium beschäftigt bist?
Ich denke, irgendwo zwischen Bar, Fitnessstudio und der Tanzfläche im Club.

Wir kommen jetzt auch zum Schluss und haben eine Speed-Runde mit fünf Fragen vorbereitet. Wir möchten die erste Antwort hören, die dir in den Kopf kommt.

  1. In welcher Fantasiewelt würdest Du am liebsten einen Tag verbringen?
    Harry Potter
  2. Welche aktuell lebende Person würdest Du am liebsten treffen?
    Channing Tatum
  3. Was ist das Gegenteil von einem „Koala“?
    Eine Giraffe
  4. Was ist wichtiger: gesund oder lecker?
    lecker
  5. Was ist das lustigste deutsche Wort?
    knorke

Dann möchten wir Dir an dieser Stelle nochmal Danken und wünschen Dir noch viel Erfolg für Dein Studium und deine MTP Journey.
Danke euch beiden! Es war mir wie immer eine Freude.

Autoren:

Daniel Hamm

GS Mannheim

Timur Beckmann

GS Mannheim

Hinweis der Redaktion: Aufgrund der aktuellen Situation wurde dieses Interview am 17.03.2020 telefonisch durchgeführt.

, , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Sexismus in der Werbung – Wo ist die Grenze? | MTP e.V.
Nächster Beitrag
Konsumverhalten nach der Corona-Krise | MTP e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü