Wenn aus einer Idee Großes entsteht – 73. Geschäftsstellenversammlung Saarbrücken | MTP e.V.

Großes entsteht immer im Kleinen“ – Der bekannte Slogan des Saarlandes könnte nicht besser auf die Erfolgsgeschichte des MTP e.V. zugeschnitten sein. 40 Jahre nach der Gründung in 1981 in Saarbrücken, feiert der MTP e.V. dieses Jahr sein Jubiläum mit deutschlandweit 19 Geschäftsstellen und unzählig tollen Vereinsgeschichten. Um dies gebührend zu feiern, stand die digitale Jubiläums-Geschäftsstellenversammlung des Sommersemesters unter dem Motto „FROM NOSTALGIA TO FUTURE THINKING“ und vereinigte Rückblicke auf die Vereinshistorie mit Impulsen von spannenden Persönlichkeiten und zukunftsweisenden Unternehmen. Mit diesem Event fand vom 25. bis 29. Mai 2021 die erste Jubiläumsveranstaltung des Jahres statt und begeisterte knapp 300 Teilnehmer.

FROM NOSTALGIA…

Als idealer Auftakt diente ein nostalgischer Rückblick auf die Gründung des MTP e.V. in einem Q&A mit sieben seiner Gründungsmitglieder. Die Idee zum Brückenschlag zwischen den Hochschulen und der Wirtschaft entstand damals nach dem Vorbild der amerikanischen „case study“-Methode aufgrund ihres hohen Praxisbezugs. Wesentliche Impulsgeber hierzu waren Walter Herzog und Philipp Humm. „Die Idee am Anfang war gewesen, dass man die Unternehmen bittet, aktiv an der Ausbildung der Studenten teilzunehmen“, erklärte Philipp Humm. Die Gründungsmitglieder berichteten von einer sehr guten Unterstützung seitens der Professoren. Auch auf Unternehmensseite war das Potenzial, zukünftige Mitarbeiter kennen lernen zu können, direkt klar. So erinnerten sich die Gründungsmitglieder an das erste Projekt des MTP e.V. zurück: eine Imageanalyse für GLOBUS Handelshof, die eine ideale Ergänzung zum Erlernen der praktischen Marktforschung bot.

Das Set-up im Studio
Die Gesamtleitung der Geschäftsstellenversammlung (v.l.n.r.): Chantal Kockler und Joshua Jung
Chantal Kockler bei der Moderation
Der Nationale Vorstand 2020/21 des MTP e.V. (v.l.n.r.): Hedda Könnecke, Victor Gonzalez und Julian Tenner
Gründungsmitglieder des MTP e.V.

Die größte Bereicherung – im Rückblick betrachtet – ist zu sehen, was erreicht werden kann, wenn eine Gruppe von Leuten zusammenkommt, in der jeder wirklich das macht, was er am besten kann.“
– Ulrich Hauser

Aus der Idee, das theoretisch Erlernte in die Praxis umzusetzen, entstand Deutschlands größte studentische Marketinginitiative. „Wir hatten eine neue Idee. Wir waren kreativ mit dem, was wir vorhatten, was eigentlich die erste wichtige Voraussetzung für ein Gelingen ist“, rekapitulierte Walter Herzog. Als entscheidend betonte er jedoch die Umsetzungsstärke, die Organisation und die Ausdauer, die das Gründungsteam von Tag eins an den Tag gelegt habe. „Das kann ich einfach nur jungen Menschen mit auf den Weg geben: Dass sie natürlich kreative Ideen brauchen, aber genau dieser Umsetzungsteil nicht fehlen darf. Und das ist manchmal Arbeit und anstrengend, aber ohne das geht nichts“, so Walter Herzog. Mit AIESEC als Modellvorlage einer großen Organisation, erwies sich in der Umsetzung ein gutes Team als Erfolgsfaktor. Hans-Dieter Ruge beschrieb die Gründungszeit des Vereins als „eine ganz intensive Phase, in der sich alles darum gedreht hat und das hat die ganze Uni lebendig gemacht“.

…TO THE PRESENT…

Die Jubiläums-Geschäftsstellenversammlung wurde von der Gründungsgeschäftsstelle Saarbrücken ausgerichtet und auch 40 Jahre später kann das Team rund um die Organisation der Veranstaltung die Erfahrung der Gründer bestätigen. „Auch wenn uns die Geschäftsstellenversammlung „Blut, Schweiß und Tränen“ gekostet hat, ist es umso schöner die akquirierten Goodies und Acts schlussendlich mitzuerleben. Es ist grandios zu sehen, was ein kleines Team mit genügend Willenskraft und Durchhaltevermögen auf die Beine stellen kann“, ist Viktoria Ollingers Fazit. Aufgrund der anhaltenden Corona-Lage wurde das ursprünglich in Präsenz geplante Event zunächst hybrid bis letztlich rein digital geplant. „Trotz vieler Auf und Abs haben wir uns als Team schließlich das Ziel gesetzt, ein völlig neues Konzept für die Geschäftsstellenversammlung zu entwickeln. Und das haben wir geschafft! Entscheidend war dabei, dass wir nicht der präsenten Geschäftsstellenversammlung nachgetrauert, sondern die Chancen genutzt haben, die sich durch das digitale Format ergeben haben. Es ist erstaunlich wie schnell das letzte Jahr vergangen ist und ich bin unglaublich stolz darauf, was wir als kleines Team zusammen geschaffen haben“, fasst Chantal Kockler als Teil der Gesamtleitung zusammen. Auch Joshua Jung, die zweite Hälfte der Gesamtleitung, ist dankbar für die Möglichkeit, diese Situation mit dem Team bewältigt zu haben: „Gerade die Geschäftsstellenversammlung selbst hat mir gezeigt, was wir auf die Beine gestellt haben, obwohl wir uns nur drei bis vier Mal in der ganzen Planung persönlich gesehen haben. Diese ganzen Erfahrungen werde ich nie mehr vergessen.“

Maître Nicolas und Katharina Schmitt im Kochstudio von eppers Gewürze
Behind the scenes im Kochstudio von eppers Gewürze

Das Team der digitalen Jubiläums-Geschäftsstellenversammlung Saarbrücken bedankt sich bei allen Teilnehmern, Kooperationspartnern und Unterstützern, die das Team auf dem Weg begleitet haben. Ein großer Dank geht ebenfalls an das Stream Team des MTP e.V., welches das Programm auf die Bildschirme der Teilnehmer nach Hause gebracht hat. Voller Stolz kann festgehalten werden: It’s a wrap!

Das Team der Geschäftsstellenversammlung Saarbrücken (v.o.l.n.u.r.): Joshua Jung, Melanie Kuß, Susannah Reimer, Chantal Kockler, Katharina Schmitt, Viktoria Ollinger und Sophie Gienow
Das Stream Team (v.o.l.n.u.r.): Marvin Girnth, Lucas Burmeister, Carina Holtorf, Mandy Rotter, Harun Gündüz, Anne Heitmann und Shawn Blings

…TO FUTURE THINKING

Damit schweifen die ersten Gedanken bereits zu den weiteren, noch kommenden Jubiläumsveranstaltungen des Jahres. Sei es “Leipzig meets MTP 40”, die Geschäftsstellenversammlung in Paderborn oder die Marketing Horizonte 2021 in Münster – es wird weiterhin Vereinsgeschichte geschrieben. Das Team der Geschäftsstellenversammlung Saarbrücken freut sich bereits, in weiteren 40 Jahren nostalgisch auf die jetzige Zukunft zurückzublicken.

But for now, it’s up to you: Are you a #FutureThinker?

Autorin:

Melanie Kuß

GS Saarbrücken

Disclaimer: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird das generische Maskulinum verwendet. Weibliche und anderweitige Geschlechteridentitäten werden dabei ausdrücklich mit gemeint, soweit es für die Aussage erforderlich ist.

, , , , , , , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Die Geschäftsstelle Hamburg in den frühen 90er Jahren | MTP e.V.
Nächster Beitrag
Im Vorsprung des digitalen Wettlaufs bleiben | MTP e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü